Anmeldung & Kosten


Krippen, Kitas & Schulbetreuung

Anmeldung

Die Anmeldung für U3 (Krippe) und Ü3 (Kita) Betreuung erfolgt für alle Einrichtungen in Dreieich zentral über das System WEBKITA. Du kannst dich für bis zu 5 frei wählbare Krippen anmelden. Aufgrund der Wohnadresse ordnet das System automatisch eine städtische Ü3-Einrichtung zu. Unabhängig davon hast du die Möglichkeit, 4 weitere Kitas auszuwählen.

Wenn du Änderungen zu deinem bestehenden WEBKITA-Antrag hast, schreibe bitte KEINEN neuen Antrag, sondern setze dich mit dem jeweiligen Träger in Verbindung.

Die Anmeldung für die Schulbetreuung/Hort erfolgt noch individuell beim jeweiligen Träger:

 

Die Platzvergaben erfolgen dann erfahrungsgemäß ca. 1-6 Monate vorher individuell von der jeweiligen Trägerschaft. Informationen zu den jeweiligen Vergabekriterien erfahrt ihr direkt bei den Einrichtungen und bei mir im Orientierungsseminar.

 

Für einen Krippenplatz, Hort/Schulbetreuung sowie für die Übermittagsbetreuung in der Kita (>13 Uhr) benötigst du einen Arbeitszeitnachweis. Dieser muss dem Träger bei Platzvergabe bzw maximal 4 Monate vor gewünschtem Aufnahmebeginn vorliegen.

 

WICHTIG: Es gibt derzeit einen Mangel an verfügbaren Betreuungsplätzen und lange Wartelisten! Ob, wo und wann du einen Platz erhälst kann ich dir nicht sagen. Melde dich daher frühzeitig an!! In meinem Orientierungsseminar erläutere ich ua. die Vergabekriterien, den Ablauf von Anmeldung bis zum Betreuungsplatz und worauf du dabei achten solltest.

 

Für individuelle Fragen und Probleme zum Thema Kinderbetreuung bietet Frau Hilbert-Ziemer (Stadt Dreieich) eine Sprechstunde an.

 

Kontakt:

Sabine Hilbert-Ziemer

Sachbearbeitung Kita-Belegung und -verwaltung

Hauptstr 45

63303 Dreieich

Tel: 06103 601-238

sabine.hilbert@dreieich.de

Kostenbeiträge

Die Kostenbeiträge der Eltern sind für ALLE Betreuungseinrichtungen (städtisch, frei und kirchlich) verbindlich in der Kostenbeitragssatzung der Kindertagesstättensatzung der Stadt Dreieich geregelt. Darüber hinaus fallen je nach Trägerschaft individuelle Essenbeiträge sowie bei zusätzlichen Angeboten (zB Sport, Musikschule) auch Zusatzbeiträge an. Darüber hinaus müssen die Eltern die Kosten für Pflegemittel (Windeln) tragen.

 

Wird ein Geschwisterkind parallel in einer Betreuungseinrichtung (U3, Ü3, Schulbetreuung/Hort) betreut oder befindet sich in einer Tagespflege in der Region, erhälst du nach §2c der Kostenbeitragssatzung der Kindertagesstättensatzung der Stadt Dreieich 50% Ermäßigung auf den Betreuungskostenbeitrag. Ab dem 3. Kind entfällt der Betreuungskostenbeitrag komplett.
Wird eines deiner Kinder in einer nicht-städtischen Einrichtung betreut, musst du den Geschwisterrabatt bei der Stadt beantragen. Die hierfür nötige Betreuungsbescheinigung bekommst du von deinem Träger.

 

Im Zusammenhang mit §90 Abs 3 SGB VIII haben Eltern die Möglichkeit bei geringem Einkommen oder bei Bezug von Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII beim Kreis Offenbach einen Antrag auf Übernahme des Betreuungsbeitrags und/oder der Essenskosten zu stellen.

 

Darüber hinaus gibt es weitere Härtefallregelungen der Stadt Dreieich. Detaillierte Auskünfte bekommst du bei Frau Hilbert-Ziemer (Stadt Dreieich).


Kindertagespflege

Anmeldung

Auch für die Kindertagespflege gilt: Die Plätze sind sehr rar. Melde dich daher so früh wie möglich an!

 

Elternservice im Zenja: Um für dich auf die Suche nach einer geeigneten Tagespflegeperson zu gehen, benötigt der Elternservice einen Vermittlungsauftrag. 

 

Kontakt:
Sabine Wagner

Elternservice Mütterzentrum Langen e.V.

Büro: Mo-Fr 09:00-12:00 Uhr

Tel 06103 23033

s.wagner@zenja-langen.de

elternservice@zenja-langen.de

 

Tagesmütterzentrale: Du solltest als erstes frühzeitig einen kostenfreien Beratungstermin vereinbaren. Dort erhälst du alle weiteren Informationen.

 

Kontakt:

Tagemütterzentrale Neu Isenburg

Verein zur Förderung von Kinderbetreuuung e.V.

Büro: Mo-Fr 10:00-12:00 Uhr, Mo 15:00-18:00 Uhr

Ludwigstr 75-79

63263 Neu Isenburg

Tel: 01602 1335

info@tagesmuetterzentrale.de

Kostenbeiträge

In der Tagespflege schließt du einen Privatvertrag mit der jeweiligen Tagespflegeperson über eine vereinbarte wöchentliche Betreuungszeit. Es gelten somit auch die individuellen Vertragsbedingungen der Tagespflegeperson.

Die Kostenbeiträge der Eltern (Betreuungskosten + Essen) sind jedoch im Kreis Offenbach einheitlich geregelt und abhängig von der Anzahl der vereinbarten Betreuungsstunden.
Die aktuelle Beitragstabelle findest du im Formular des Jugendamts des Kreis Offenbach "Tagespflege - Vereinbarung zur Förderung nach §23 SGB VIII in Verbindung mit §90 SGB VIII (Formular 1 - Teil I)" - zu finden hier.

 

Die aufgeführten Kostenbeiträge beziehen sich auf die Anzahl der durch den Kreis Offenbach geförderten wöchentlichen Betreuungsstunden. Aufgrund des Rechtsanspruches auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab vollendetem 1. Lebensjahr werden bis zu 30 Wochenstunden gefördert. Benötigst du mehr wöchentliche Betreuungszeit, musst du diese im Förderantrag durch einen Arbeitszeitnachweis nachweisen oder der Tagespflegeperson privat (ca. 7-10€/Std) bezahlen.

 

Für Dreieicher Kinder in der Tagespflege im Kreis Offenbach gelten ebenso die o.g. Regelungen zur Geschwisterermäßigung sowie die Härtefallregelungen!